Firmen-Hintergrund

Das unabhängige Schweizer Unternehmen modzero AG wurde im Frühjahr 2011 von Max Moser und Thorsten Schröder gegründet, um Kunden bei speziellen Sicherheitsfragen in den komplexen Bereichen unterschiedlicher Computer-Technologien zu unterstützen. Die Mitarbeiter der modzero AG arbeiten ausschliesslich in praxisnahen, hochtechnischen Computer-Sicherheits-Bereichen und können bei der Unterstützung ihrer Kunden auf eine jahrzehntelange Erfahrungen mit verschiedenen Plattformen, System-Konzepten, und Designs zurückgreifen. Die modzero AG möchte den Kunden nicht einfach eine fertige Dienstleistung aus dem Sicherheitsprodukt-Portfolio zu verkaufen - stattdessen werden die Beratungsleistungen bei Bedarf gemeinsam mit dem Kunden individuell ausgearbeitet. Die Arbeitsschwerpunkte liegen klar in technisch hoch-detaillierten Analysen von Konzepten, Software- und Hardware-Komponenten sowie der Erarbeitung von individuellen Lösungsvorschlägen für den überwiegend sehr spezifischen Schutzbedarf unserer Kunden. Als kleine und spezialisierte Firma ist es uns möglich, äusserst flexibel und effizient auf die Rahmenbedingungen unserer Kunden einzugehen. Oft entsteht durch eine bestimmte Schwachstelle im Produkt, dem Design oder dem Bedrohungsmodell ein hoher Zeit- und Kostendruck.

Thorsten Schröder agiert seit vielen Jahren als technischer Berater im Feld der angewandten IT-Sicherheit. Er verfügt über ein sehr breites Wissen im Bereich der Software- und Netzwerk-Sicherheit in unterschiedlichen Branchen. Seine Spezialgebiete liegen in der Verifikation von Software, vorliegend in Quell-Code oder auch binärer Form. Die weitreichenden Kenntnisse im Bereich der Black-Box-Analysen und des Reverse-Engineering von Hard- und Software-Komponenten bilden, gemeinsam mit den Erfahrungen der Crystal-Box-basierenden Analysen, die Basis für fundierte Aussagen hinsichtlich spezifischer Problemstellungen in Sachen Sicherheit. Neben beruflichen sowie privaten Forschungsprojekten die er bereits mehrfach auf Tagungen der Security-Szene vorstellte, brachte er seine Expertise ebenfalls des Öfteren in ehrenamtlichen Tätigkeiten ein: zum Beispiel bei der Mit-Verfassung eines Gutachtens im Auftrag des Deutschen Bundesverfassungsgerichtes bzgl. der Strafverfolgung im Kontext der IT-Kriminalität (§ 202c StGB). Ende 2011 stellte er sich den Fragen von Abgeordneten des Deutschen Bundestages in der öffentlichen Projektgruppensitzung der Arbeitsgruppe "Zugang, Struktur und Sicherheit im Netz" der Enquete-Kommission Internet und digitale Gesellschaft des Deutschen Bundestags hinsichtlich allgemeiner Bedrohungs-Szenarien im Internet.

Max Moser arbeitet seit vielen Jahren im Bereich IT-Sicherheits. Er hat bereits viele national und international tätige Firmen, Behörden und Institutionen bei der Analyse und Verbesserung ihres Sicherheitsniveaus unterstützt. Seine Spezialgebiete sind Protokollanalysen, Forschung und hoch spezifische Penetrations-Tests komplexer Umgebungen. Innerhalb der IT-Sicherheitsszene ist Max Moser bekannt für seine Open-Source-Projekte wie die Linux Distribution BackTrack sowie das jüngste Forschungsprojekt Keykeriki. Beide Projekte stellt er unter http://www.remote-exploit.org seit Jahren mit anderen sicherheitsrelevanten Informationen dem interessierten Publikum zur Verfügung. Weltweit setzen Security-Professionals diese Informationen und Produkte im Rahmen ihrer eigenen Tätigkeit ein. Das Vermitteln von Wissen über speziell zugeschnittene Workshops mit vielen praktischen Elementen ist eine seiner grossen Passionen. Max Moser unterstützte Unternehmen und Konzerne aus verschiedenen Marktbereichen, zum Beispiel aus der Telekommunikation, der Pharmazeutik, dem Versicherungswesen sowie dem Banken-Umfeld. Er präsentierte mehrfach Forschungsergebnisse auf anerkannten, internationalen Sicherheitskonferenzen und ist auch in nationalen und internationalen Medien mit seiner Expertise vertreten.

Selbstverständnis

Vertraulichkeit und Diskretion sind in unseren Augen das wichtigste Gut in dieser Branche. Es gehört zu unserem Selbstverständnis, die jeweiligen Befindlichkeiten, Ängste und Befürchtungen zu respektieren, und unser Kommunikationsverhalten den Wünschen unserer Kunden individuell anzupassen.

Die modzero AG wurde als unabhängige, privat geführte Firma gegründet, um eine unabhängige und selbst-reflektierende Arbeitsweise und Beratung zu garantieren.